Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Fächer > Deutsch

Deutsch

Erste Runde für „Schölers leest Platt“ – Nordseeschule kürte ihre Sieger

zurück
Hans Jörg Rickert, 14. Januar 2020, HN und www.jb-spo.de, verändert für die Schulhomepage durch Lena Grützmacher
aktualisiert: 20.01.2020 20:11 von Sh

vor hoch nach

Die Jury der Nordseeschule St. Peter-Ording hatte es nicht leicht, unter den anwesenden zehn Klassensiegern beim Wettbewerb „Schölers leest Platt“ die beiden besten für die Klassenstufen fünf bis sieben und acht bis zehn herauszufinden.

Die plattdeutschen Lesevorträge mussten in den drei Kategorien Lesefertigkeit, Aussprache und Ausdruck zu bewertet werden. Dabei gelten die Anweisungen von Johannes Sass. Dort heißt es z.B.: „Einfaches und doppeltes g zwischen Selbstlauten wird als g gesprochen (neger für im Hochdeutschen „näher“), g am Ende eines Wortes als ch (leeg – schlimm), g und gg vor einem t als ch (liggt – liegt).“ Aber auch die Eigenheiten der jeweiligen Region sind zu berücksichtigen. Außerdem „schall leest un keen Theoter speelt warrn“, wie der Plattdeutsche sagt.

Von den jeweils zehn Geschichten aus den beiden Leseheften des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes (SHHB) hatte sich Vanessa das von Heinke Hennig geschriebene „Määrken vun den Kohlrabi“ ausgesucht. Mit diesem Text wurde sie Siegerin der Fünft- bis Siebtklässler.

Aus der Gruppe der 8. bis 10. Klassen las Levke am besten. Sie hatte die Geschichte „Sneewittchen un de söven Öllern“ gewählt. In ihr wurde echt Plattdeutsch humorvoll Zeitkritik geübt. Alle übrigen Teilnehmer dieser Altersklassen lasen den Text „Dükern“ von Frenz Bertram. Die war auch wirklich spannend, denn fast wäre der Wettstreit ums Tauchen tragisch ausgegangen. Aber eines wurde bei den Lesevorträgen klar: Jugendliche mögen solche Inhalte plattdeutscher Geschichten und sie sagen ihnen auch etwas.

Für jeden Teilnehmer vergab die Jury eine Urkunde und Preise. Vanessa und Levke erhielten als Beste ihrer Gruppen das Buch „Mammut Hansen leevt nich in’n Zoo“ von Gesine Wanke. Sie werden seitens der Schule dem SHHB gemeldet. Als nächste Runde kommen im Februar/März „de Landschops-Entschedens“. Im April/Mai folgen „de Regional-Entschedens“ und am 7. Juni, „op den ‚Tag der Schleswig-Holsteiner‘ löppt in’t Freelichtmuseum in Molfsee de grote Lannes-Entscheed“.


vor hoch nach

Aktuelle Termine hier.

Unsere Wetterstation meldet:
aktuell: 7,7°C kein Regen
Höchstwert: 7,7°C um 12:48
Tiefstwert: 4,7°C um 04:15
Wind: 16,1 km/h
Luftdruck: 1004,5 hPa
Niederschlag heute: 1,2mm
Stand: 17.02.2020 12:55