Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Fächer > WiPo

Planspiel Meinungsfreiheit

zurück
Besuch “Der Politiksprecher” an der Nordseeschule Sankt Peter-Ording
aktualisiert: 29.10.2020 23:32 von Sh

vor hoch

Am 01.10.2020, fast passend zum 30. Jahrestag der deutsch-deutschen Wiedervereinigung, besuchten vier Mitglieder des Vereins “Die Politiksprecher” aus Frankfurt am Main die Nordeseeschule Sankt Peter-Ording, um zur politischen Bildung von jungen Menschen beizutragen und einen Vormittag lang die Meinungsfreiheit (er)lebbar zu machen. Dies wurde uns durch ein Gewinnspiel ermöglicht, an dem Frau Steiner für den 12. Jahrgang teilnahm und dabei den Workshop zur Meinungsfreiheit gewann.

Anwesend waren Helge Eikelmann, Vorstandsmitglied, Wolfgang Thüne als Zeitzeuge und ehemaliger DDR-Bürger, der aufgrund des DDR-Regimes 1975 die Flucht ergriff, Henrietta Singer als Designerin, Serap Erims, die sich aufgrund ihres Studiums und beruflichen Tätigkeit ausgesprochen umfassend mit kontroversen Themen bezüglich Politik und Religion befasst sowie ein Richter vom Amtsgericht Husum. In mehreren Plenumsphasen wurden Fragen zur Meinungsfreiheit und zur Freiheit im Deutschen Staat der Gegenwart und der Vergangenheit thematisiert.

Stimmen zur Meinugsfreiheit und zur rechtmäßigen Beschneidung von Freiheitsrechten wurden erörtert und stießen bei unsrer Schülerschaft auf reges Interesse. In mehreren Diskussionsrunden wurden so beispielsweise der Artikel 10 und der Artikel 13 des Grundgesetzes (Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis sowie Unverletzlichkeit der Wohnung) gemeinsam kontrovers erörtert wie z.B. unter welchen Umständen diese Grundrechte verletzt werden dürfen und inwiefern die Sicherheit und die Freiheit jedes Einzelnen und der gesamten Gesellschaft in bestimmte Fällen im Widerspruch zueinander stehen und wie sich dies lösen lässt. Das Interesse und die Vielschichtigkeit, mit der unsere Schülerschaft sich diesem Thema gewidmet hat, zeigt, dass die SchülerInnen unseres jetzigen 12. Jahrgang auf dem besten Weg sind, die Schule als mündige, selbst denkende und aufgeschlossene BürgerInnen zu verlassen, die eine Lüge von einer Meinung unterscheiden können, sich für ihre und die Interessen anderer einsetzen, sich ein umfassendes Bild von Sachverhalten machen und nicht alles glauben, was ihnen erzählt wird. Dabei sind sie offen, interessiert und freundlich anderen gegenüber und haben eine nahezu jamaicanische Gelassenheit und Toleranz.

Frau Bonin als Nicht-Wipo-Lehrkraft freute sich, dass sie diesen Tag begleiten durfte, hat etwas über unsere SchülerInnen und Meinungsfreiheit gelernt und die Politisprecher als professionell agierenden Verein wahrgenommen.

Frau Steiner als WiPo-Lehrkraft sieht diesen Workshop vor allem deshalb als Erfolg an, da die Schülerschaft außerhalb des täglichen Unterrichts in einem anderen Format (Workshop) Erfahrungen und Erkenntnisse sowohl über ihr eigenes Verständnis von politisch kontroversen Themen auf fachlicher, aber - und das ist das entscheidende - auf individueller Ebene gewinnen und so ihre Handlungskompetenz als mündige BürgerInnen erweitern konnten.

Victoria Bonin und Svenja Steiner

Näheres zum Verein findet ihr / finden Sie übrigens unter: https://www.diepolitiksprecher.de


vor hoch