Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Elternbriefe > Frühjahr 2013

Rundbrief April 2013


Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, Schülerinnen, Schüler sowie Freundinnen und Freunde der Nordseeschule,

der Winter musste doch noch weichen - es ist Zeit für den Schulleiterrundbrief Frühling 2013.

An der Spitze steht folgende Nachricht:

Die Nordseeschule kann auch in Zukunft Gymnasium mit neunjährigem Bildungsgang (G 9) bleiben. Der Regionalschulteil entwickelt sich zu einem Gemeinschaftsschulteil, der ab Sommer 2014 aufwachsend mit der 5. Klasse entsteht.

Damit ist zwar unser Ziel, Gymnasium mit Regionalschulteil bleiben zu können, nicht erreicht, aber eine Lösung gefunden worden, mit der wir gut arbeiten können. Dank sei der inner- und außerschulischen Unterstützung, namentlich sei hier Herr Balsmeier genannt, der mit viel Einsatz und Geschick als Schulverbandsvorsteher diese positive Entwicklung mitgestaltet hat!

Unser Schulträger, der Schulverband Eiderstedt, kommt vorbildlich seinen Aufgaben nach und unterstützt die Schule hervorragend. Das ist nach außen am deutlichsten sichtbar am Engagement in baulichen Angelegenheiten zu erkennen, aber auch wir wollen einen deutlichen Anteil dabei leisten, nämlich bei der Schulhofumgestaltung am Gymnasium.

Die Vorarbeiten an der Schulhofumgestaltung mit schwerem Gerät haben in den Osterferien planmäßig begonnen. Deshalb steht der Schulhof bis zu den Sommerferien nicht zur Verfügung. Wir erwarten von der Schülerschaft, dass in dieser Übergangszeit die Ausweichflächen verantwortungsbewusst genutzt werden und durch diszipliniertes Verhalten Gefährdungen vermieden werden.

Noch mehr als Schulformentwicklung und Umgestaltungsprojekte haben uns im Alltag Erkrankungen im Kollegium zu schaffen gemacht; über einige personelle Veränderungen ist zu berichten.

Bei allen Schwierigkeiten konnte über den Unterricht hinaus in wesentlichen Feldern des schulischen Lebens erfolgreich gearbeitet werden, auch dank der Unterstützung außerschulischer Kooperationspartner. Einblicke werden im Rundbrief gegeben.

Von schulischen Veranstaltungen sind Feierlichkeiten im Umfeld der Schule zu unterscheiden, die von anderen Veranstaltern organisiert und zu verantworten sind: der erfolgreiche Herbstball in neuer Form, Abschlussfeiern, die die Abschlussschülerinnen und –schüler bzw. ihre Eltern ausrichten, besonders aber mehr oder weniger spontane Feierlichkeiten ohne verantwortliche Veranstalter.

Wenn Schülerinnen und Schüler sich vor den Ferien zu einer Strandparty treffen, ist das eigentlich eine schöne Sache. Dass es bei solchen Gelegenheiten zu Fehlverhalten und Grenzüberschreitungen kommt, ist in der Vergangenheit gar nicht so sehr unserer Schülerschaft anzulasten, sondern offenbar vor allem auf ältere Besucher zurückzuführen.

Bei Minderjährigen liegt die Verantwortung für die Teilnahme an dieser Feierlichkeit bei den Erziehungsberechtigten. Jedenfalls ist ein solches Treffen keine Schulveranstaltung; Lehrkräfte beaufsichtigen nicht.

In der Hoffnung auf ein erfolgreiches 4. Quartal des Schuljahres 2012/13 grüßt

M. Ramm, Schulleiter NOS

suchen

Aktuelle Termine hier.

Unsere Wetterstation meldet:
aktuell: 15,8°C kein Regen
Höchstwert: 16,0°C um 00:47
Tiefstwert: 15,2°C um 00:00
windstill
Luftdruck: 1019,0hPa
Niederschlag heute: 0,0mm
Stand: 17.08.2017 1:27