Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Archiv > Schulhofumgestaltung > Aktionen/ Berichte

Schüler sammeln fleißig Spenden

zurück
Husumer Nachrichten vom 06. Juni 2013 | Von ieb
aktualisiert: 06.06.2013 18:52 von Sh

vor hoch nach

Beim Sponsorenlauf für den Schulhof des Nordseegymnasiums kommen rund 20 000 Euro zusammen. Weitere Aktionen in den nächsten Wochen.

/bilder/Sh51b0bc89d7597.jpg

500 Jungen und Mädchen drehten auf der Erlebnis-Promenade in St. Peter-Ording ihre Runden. Foto: hn

ST. Peter-Ording. Die Asphaltwüste ist Vergangenheit, der neue moderne Schulhof am Nordseegymnasium in St. Peter-Ording nimmt Gestalt an. Derzeit am auffälligsten: die drei Klettersteine, Skulpturen, ein Walk of Fame für die Abiturienten, die diesjährigen haben sich bereits verewigt, und ein Theaterforum. Bis zum 20. Juni soll alles fertig sein. Eingeweiht wird die Anlage im neuen Schuljahr am 23. August. Dann werden die Schüler sich in den Pausen in einem Niedrigseilgarten, auf einem Basketball-Feld und bei Tischtennis austoben können. Zusätzlich wird es einen Schul- und Kräutergarten und ein grünes Klassenzimmer auf der 2500 Quadratmeter großen Fläche geben.

Kostenlos gibt es das natürlich nicht. 290 000 Euro hat der zuständige Schulverband Eiderstedt dafür vorgesehen. 30 000 Euro davon übernimmt die Aktiv-Region Südliches Nordfriesland und 5000 Euro kommen von der Bingo-Umweltlotterie. Doch auch die Schüler selbst sammeln fleißig Spenden mit einem Büchertisch, Fotokalender, Armbänder-Verkauf und einem Konzert sowie einer Handysammel-Aktion. Ende April veranstaltete die Schule eigens einen Sponsorenlauf. 500 Jungen und Mädchen von der fünften bis zur 13. Jahrgangsstufe machten mit. Es galt eine Stunde lang auf der Erlebnispromenade am Deich Runden zu drehen, für die Sponsoren "bezahlten". Insgesamt waren es am Ende mehr als 5000 Runden, wie Matthias Ramm, Direktor der Nordseeschule St. Peter-Ording, zu der das Gymnasium gehört, erläutert. Am fleißigsten sammelte eine fünfte Klasse, sie schaffte 90 Euro pro Kind. Bemerkenswert sei auch die Leistung einer Fünftklässlerin, sie lief 20 Mal die 700 Meter lange Runde, nur eine weniger als der beste Läufer, ein Elftklässler. Der Sponsorenlauf hat nach heutigem Stand 20 304,38 Euro erbracht, es trudeln immer noch Spendengelder ein, so Ramm.

Von der kommenden Woche an legen die Schüler dann selbst mit Hand an bei der Gestaltung des Pausenhofs. Jeweils zwei Klassen werden pro Tag mitarbeiten. Unter anderem werden sie gemeinsam mit der Künstlerin Anne Ochmann aus Berlin die Skulpturen mit Mosaiken verzieren. Und sie werden junge Menschen aus Asien kennenlernen, die an einem Workcamp der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste teilnehmen und in diesem Rahmen den Schulhof mitgestalten. Betreut werden sie von der verantwortlichen Firma "Mut zur Wildnis" aus Kiel. Außerdem setzt Ramm auf das beliebte Konzert der Bigband der Bundeswehr, das am 26. Juni auf der Buhne stattfindet. Alljährlich spielt die Gruppe in St. Peter-Ording für den guten Zweck. "Unsere Schüler werden mit Sammelbüchsen herumgehen."

Und noch ein starker Partner wurde gewonnen: die Fielmann AG, die die Pflanzen stiftet. Sie werden am 18. Juni gesetzt.


vor hoch nach

Aktuelle Termine hier.