Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Aktuelles > besondere Aktivitäten

Nordseeschule gestaltete interkulturelles Konzert am „Dünen-Hus“

zurück
Inklusion durch Kunst
aktualisiert: 21.06.2024 10:09 von La

vor hoch nach

Die Touristen auf der Erlebnis-Promenade trauten ihren Augen nicht: Unter den warmen Strahlen der Maisonne tanzten vor dem Dünen-Hus in St. Peter-Ording junge Griechinnen und Griechen gemeinsam mit ukrainischen, syrischen, rumänischen, irakischen und afghanischen Schülerinnen und Schülern zur Melodie von „Dans op de Deel“, wobei die StreetAct-AG der Nordseeschule musikalisch begleitete.

„Inklusion durch Kunst“, so hieß das Motto des Vormittages, der durch Musik und Tanz die Einigkeit aller Kulturen feiern und jeden in eine künstlerische Gemeinschaft hineinholen sollte.

Unter der Leitung von Anna Hannes, die musikalisch den Takt angab, und Maj-Britt Affrad (Koordinatorin des DaZ-Zentrums der Nordseeschule) bot die StreetAct-AG am 16.05. gemeinsam mit den DaZ-Klassen der Nordseeschule und griechischen Austauschschülerinnen und -schülern ein vielfältiges Programm aus modernen Popsongs, griechischem Tanz und traditioneller norddeutscher Musik und Tanz. Niovi Voultsidi, Lehrerin aus Ierapetra auf Kreta, stand schon länger mit der Nordseeschule in Kontakt. Elf griechische Schülerinnen und Schüler pflegen regelmäßigen Austausch mit der DaZ-Klasse, und ein Förderprogramm durch „Erasmus“ ermöglichte nun die bereits zweite persönliche Begegnung. Zusammen mit ihren zwei Kolleginnen und den Jugendlichen studierte Niovi Voultsidi griechische Tänze mit wunderschönen Choreographien ein, die dann an der Nordsee den staunenden Zuhörerinnen und Zuhörern dargeboten wurden.

„Ich finde es großartig zu sehen, wie die Jugendlichen durch die Musik über sich hinauswachsen und wie die Musik Brücken schlägt, ohne dass alle die gleiche Sprache sprechen“, sagte die Musiklehrerin Anna Hannes nach der Aufführung. Ihre StreetAct-AG zeigte sich virtuos am Klavier, am Saxophon, bei Gesang und Percussion und ließ in jedem der Songs (z. B. „Shake it off“, „Burn the House down“ und „Kids“) die eigene Begeisterung ins Publikum überspringen. Auch Maj-Britt Affrad empfand das Konzert als vollen Erfolg: „Ich bin begeistert und berührt davon, dass Menschen aus so vielen verschiedenen Ländern in der Musik so schnell zueinanderfinden können.“

Ein Flashmob, der die Einigkeit aller Länder und Kulturen demonstrierte, leitete am Ende über zu traditioneller griechischer Musik und Tanz – da konnte es die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer nicht mehr auf ihren Sitzen halten: Viele tanzten mit und wähnten sich durch das warme Klima wie im Urlaub auf Kreta oder fühlten sich verleitet, die Spendenbox zu füllen, deren Inhalt für die Kinderrechtsorganisation „Save the Children“ gedacht war.

(download)

Ihr Browser kann den Inhalt La_Urkunde_Nordseeschule_St__Peter_Ording.pdf leider nicht darstellen. Sie können hier einen download starten.


vor hoch nach

Podcasts_Logo

Europaschule_Logo

Nationalparkschule_Logo