Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Startseite

Entlassfeier des Gemeinschaftsschulteils

zurück
aktualisiert: 05.07.2022 12:25 von Ho

Es war zu spüren, dass dieser Tag für die Schülerinnen und Schüler einer der entscheidenden Tage ihres Lebens sein könnte. Vielleicht hat der eine oder die andere unter ihnen an den Tag seiner oder ihrer Einschulung vor rund 10 Jahren gedacht.

Ho_Abschluss_2122.jpg

Das war spannend und aufregend gewesen. Man war damals Kind. Jetzt ist man zwar groß geworden, aber eben doch noch Heranwachsender und dabei manchmal auch schon mit mehr Verantwortung versehen, als man sich damals wohl gedacht hätte. Ein einjähriges Mädchen erlebte die Schulentlassung seiner Mutter mit.

Das zeigt u.a. auch, dass unsere Welt heute eine andere ist als es die der Elterngeneration dieser jungen Menschen war. Bewusst wurde das besonders, als Klassenlehrer Jochen Löhmann am Ende seiner Ansprache auf die offenen Fragen einging, die sich mit den Geschehnissen und Ereignissen von heute verbinden: Corona, Klimawandel, Machtverhältnisse in der Welt, Krieg in der Ukraine und damit zusammenhängend Inflation und Gaskrise. Als er seinen Schülerinnen und Schülern dann sagte und ermunterte: „Ihr habt euch wacker gehalten und euren Optimismus nicht verloren!“ und ermunterte: „Man muss das, was man sieht, auch wahrnehmen“, war man an diesem frühen Abend des 24. Juni 2022 im Hier und Heute angekommen. Das war in seiner schlichten Klarheit formuliert das, was alle Anwesenden an dem für sie alle „Schönen Tag der Schulentlassung“ in der Sorge um die eigne Zukunft und die der Welt vereinte, aber trotzdem nach vorne blicken ließ.

Den Blick zurück hatte Jochen Löhmann schon zuvor mit für seine Kollegin Inga Beyer getan und an unterschiedliche Begebenheiten erinnert. Dazu gehörten die dieser Altersstufe zugehörigen „Irrungen und Wirrungen“, denen sich Lehrkräfte aber auch Schülerinnen und Schüler zu stellen hatten. Aber die Tatsache, dass er bei all den ‚Unregelmäßigkeiten des Miteinanders im Schulleben‘ von einer ganz besonderen Klasse sprach und ihnen bescheinigte: “Irgendwie habt ihr es geschafft und seid uns ans Herz gewachsen, und ein Klima des Vertrauens hat sich eingestellt“, zeigte auf, wie Schule in dieser Altersperiode von der 5. bis zur 10. Klassenstufe letztlich funktioniert.

Begonnen hatte die Schulentlassungsfeier mit Max aus der 6. Klasse des Gemeinschaftsschulteils. Musiklehrkraft Claudia Dircks hatte ihn überzeugen können, auf dem Klavier als das für diese Veranstaltung passende musikalische Intro die Melodie aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amelie“ zu spielen. Sie selbst sorgte zwischendurch mit musikalischen Beiträgen für Innehalten.

Die Begrüßung gestaltete Schulleiter OStD Nils Ole Hokamp zunächst mit einem ermunternden „Ihr habt es geschafft und habt einen Abschluss.“ Sein Dank ging an alle, die in Schule zum Gelingen beigetragen haben – von Hausmeistern und Reinigungspersonal bis hin zu Jos und Schulsozialarbeit sowie Kollegium. Er hatte selbst einen besonderen Bezug zu den zu Entlassenden, hatte er doch im Schuljahr 2020/21 die Verantwortung für die Internatsschülerklasse getragen. „Ihr habt jeden Grund, stolz zu sein: „Ihr habt einen Schulabschluss in der Tasche. Viele Wege stehen nun für euch offen. Begegnet der Welt mit offenen Augen!“, beendete er seinen Part. Für Elternvertreterin Manuela Eisermann gab es von seiner Seite höchst anerkennende Worte.

Sie dankte ihrerseits der Schule und erinnerte dabei an einige Stationen, darunter die Klassenfahrt nach Bosau, später das Schulpraktikum mit den Wirrungen durch Corona und die Projektarbeit, von deren Abgabe und Beurteilung u.a. die Zuerkennung des Schulabschlusses mit abhängig war.

Zur Ausgabe der Abschlusszeugnisse rief Jochen Löhmann nacheinander alle Anwesenden auf. Das Rund der Plätze in den ersten drei Reihen auf der linken Seite leerte sich zunehmend und füllte sich dafür vorne. Für jede und jeden gab es noch einige ganz persönliche Worte und zum Zeugnis einen Glücksbringer.

Aber auch die Schüler hatten sich etwas für ihre Lehrkräfte einfallen lassen: Die erhielten jeweils persönlich für ihre „besten Lehrersprüche“ Urkunden, souverän überreicht von Paul. Er machte das für die insgesamt 29 Absolventen mit Mittlerem Schulabschluss.

Zehn von ihnen wechseln in die Oberstufe des Gymnasiums der Nordseeschule

Hans Jörg Rickert, 25. Juni 2022 - ganzer Artikel auf www.jb-spo.de

Aktuelle Termine hier.