Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Aktuelles > besondere Aktivitäten

Nordseeschule startete mit Projektwoche in ihr Jubiläumsjahr

zurück
Vor 75 Jahren kamen Berliner Oberschüler mit Lehrkräften nach St. Peter
aktualisiert: 13.02.2020 17:13 von Sh

vor hoch nach

Die Geschichte des Nordseegymnasiums beginnt in den letzten Monaten des 2. Weltkriegs: Anfang März 1945 trafen 394 Schüler mit 35 Lehrern in St. Peter-Ording ein. Sie waren aus Berlin wegen der Bombenangriffe und immer näher rückenden Truppen der Roten Armee evakuiert worden und wurden in Hotels und Heimen untergebracht. Was sollte man hier nun machen? So etwas wie Unterricht bot sich an. Das geschah dann. Aus diesem Provisorium der „vereinigten Berliner Oberschulen“ ist dann später das Nordseegymnasium St. Peter geworden, die heutige Nordseeschule St. Peter-Ording mit der näheren Schulbezeichnung „Gymnasium mit Gemeinschaftsschulteil“ und dem Zusatz „Europaschule“.

Vielleicht könnte man sich den „Unterrichtsstart“ im März 1945 ansatzweise etwa so vorstellen, wie heute eine Projektwoche verläuft. Das ist ja auch anders als im normalen Unterricht. Was aber damals aus der Not geboren wurde, hatte hier seinen Vorlauf: Lehrkräfte bieten Projekte an, Schüler und Eltern tragen mit dazu bei, ein geeigneter Termin muss gefunden und alles irgendwie koordiniert werden etc. Ohne Präsentation soll das auch nicht gehen. So ist dann als Start in das Jubiläumsjahr die Projektwoche nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse mit engem Zeitrahmen aus der Taufe gehoben worden: Drei Tage Projektarbeit einschließlich Vorbereitung der Präsentation für Freitagnachmittag von 15 bis 17 Uhr.

Der Ansturm von Eltern und Interessierten war riesig. Die Pestalozzistraße diente links und rechts vom Jugenderholungsdorf bis zum Internat als „Parkmeile“. Für rund 700 Schülerinnen und Schüler sind 35 Projekte nicht gerade viel. Da war es dann gut, dass manche Angebote auch von mehr als zwanzig Teilnehmern wahrgenommen werden konnten. Das galt zum Beispiel für „Selbstverteidigung“ in der Aula oder das neue „Musical“ im Saal des Ev. Jugenderholungsdorfes, das im kommenden Schuljahr aufgeführt werden soll. Die Projektwoche war dazu die beste Gelegenheit, miteinander zu arbeiten und schon einmal Szenen einzustudieren.

Das Redaktionsteam der „SANKT PETER NEWS“ sorgte für die Dokumentation. In den Sporthallen ging es um „Fitness“ und „Sport im Wandel“. „Chemie in Schule und Uni“ war verbunden mit Erkundungen und Experimenten an der Hamburger Universität. Besondere „Chemische Experimente“ gab es aber auch im Chemieraum der Schule. „Schulen in St. Peter-Ording“ war ebenso ein Thema wie „Roboter“ oder „Gesundes Essen“ bzw. an anderer Stelle „Schulspeisung“. Kreativität war angesagt von „Batik“ bis „Schreiben“. „Müll“, „Energiesparen“ sowie „Re/Upcycling Kleidung“ waren Projekttitel oder „Zeitreise Musik“, „Nachrichtenübertragung“ und „Voneinander Lernen“. Vielfältig war das Angebot. Manche Schülerinnen und Schüler lernten sogar St. Peter-Ording kennen, indem sie „Tagesausflüge“ ausarbeiteten. Bei Betriebserkundungen konnte man sich über „Landwirtschaft“ informieren und erleben, was es heißt, heute Landwirt zu sein.- Das Echo insgesamt war auf allen Seiten positiv. Ein wenig wuselig war es, aber was machte das schon. Wichtig war: Die Nordseeschule lebt!- Wie es 1945 war und wie sich die Schule in den 75 Jahren weiterentwickelt hat, wird dann im Herbst offenkundig gemacht.

Hans Jörg Rickert, 7. Februar 2020, HN und https://www.jb-spo.de/2020-1/2020-februar/


vor hoch nach

Aktuelle Termine hier.

Unsere Wetterstation meldet:
aktuell: 7,1°C kein Regen
Höchstwert: 7,1°C um 00:00
Tiefstwert: 7,1°C um 00:00
windstill
Luftdruck: 1031,3 hPa
Niederschlag heute: 0,0mm
Stand: 08.04.2020 00:00