Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Startseite

Emotional, überaus fair und jedes Jahr wieder das 13. Eiderstedter Völkerballturnier

zurück
aktualisiert: 12.02.2019 14:43 von Sh

Bunt gemischt, fröhlich und bewegt startete das 13. Eiderstedter Völkerballturnier am 06.02.2019 in der Utholmhalle in Sankt Peter-Ording. Morgens um 8:30 kamen die Viertklässler der Eiderstedter Grundschulen aus Sankt Peter-Ording, Tetenbüll, Garding und Tönning sowie die Fünftklässler der Nordseeschule zum Wettkampf im Völkerball zusammen. Insgesamt nahmen zehn hochmotivierte Mannschaften an dem Turnier teil.

Was vor dreizehn Jahren begann, kann nunmehr als feste Tradition im Schuljahreskalender angesehen werden. Bereits zum Schuljahresbeginn, spätestens aber zu den Herbstferien beginnen die Großen und Kleinen der Schulgemeinschaft auf das Ereignis hinzufiebern, sich sportlich auf das Turnier vorzubereiten, Taktiken und Strategien zu erproben und sich ein Mannschaftsprofil zu geben, wie man unter anderem an extra vorbereiteten Klassentrikots erkennen kann. Nicht selten hört man in dieser Phase als Sportlehrkraft die Frage: „Spielen wir heute Völkerball?“. Neben dem Spaß am Spiel soll das Turnier die Kooperation und den Austausch zwischen den Schulen fördern und festigen sowie den Übergang für die Kinder von der Grundschule zur weiterführenden Schule erleichtern und angenehmer gestalten. Jahrgangsübergreifende Grundschulfreunde treffen sich so wieder und können gemeinsam in einer großen Gruppe Sport machen. Zusammen mit den Infoveranstaltungen für die zukünftigen Sextaner und der Schulvorstellung der Nordseeschule in den Eiderstedter Grundschulen durch die Nordseeschul-Schüler der fünften Klassen stellt das Völkerball einen wichtigen Anker für die Fünftklässler und einen hoffentlich erstrebenswerten Ausblick für die Eiderstedter Viertklässler dar.

Ausgetragen wurde das Turnier in zwei Gruppen auf drei Volleyball-Spielfeldern. In der Vorrunde bestritt jedes Team insgesamt vier Spiele. Ein Spiel war auf zehn Minuten begrenzt. Die Punkte wurden ermittelt, indem die jeweils abgeworfenen Spieler gezählt wurden. Die Mannschaft mit mehr Treffern erhielt zwei Siegpunkte. Bei gleicher Trefferzahl gab es einen Siegpunkt. Um das Spiel gerechter zu gestalten, erhielten die Fünftklässler zudem die Vorgabe, bei Spielen gegen die Viertklässler nur mit der schwachen Hand zu werfen. Dies stieß bei vielen der Fünftklässler zunächst auf Unmut, wurde aber bravourös gemeistert und im vorangegangenen Sportunterricht enthusiastisch geübt.

Die Ergebnisse der insgesamt zwanzig Vorrundenspiele entschieden über die weiteren Spielpaarungen und darüber, welche Mannschaften ins kleine und große Finale einziehen würden. Nach den allesamt aufregenden Spielen, die durch kräftiges Anfeuern auch der begleitenden Lehrkräfte angeheizt wurden, standen als Gruppenerste und Gruppenzweite die Grundschule Garding, die 4a der Utholmschule, die 5b des Gymnasialteils der Nordseeschule und die 4b der Grundschule Tönning für die Platzierungsspiele um den Einzug ins kleine und große Finale fest.

Eine kleine Sensation für das Völkerballspiel gab es in Spiel 9 zwischen der Grundschule Garding und der vierten Klasse der Utholmschule. Durch die zeitliche Begrenzung stellt es sich in der Regel schwierig dar, alle Gegenspieler abzuwerfen und zusätzlich den König dreimal zu treffen, sodass das Spiel offiziell als beendet gilt. Die Grundschule Garding schaffte dies, erhielt hierfür zehn Extratreffer und gewann so ihr zweites Spiel mit 27:3 Treffern.

Bei den Platzierungsspielen um den Einzug ins Halbfinale und ins Finale stellte sich schnell und deutlich die Überlegenheit der Grundschule Garding und der 4a der Utholmschule heraus. Die Grundschule Garding gewann ihr Spiel mit 17:5 gegen die 5b des Gymnasialteils der Nordseeschule und die 4a der Utholmschule mit 21:2 gegen die 4b der Grundschule Tönning. Beide zogen somit ins Finale ein, während die anderen beiden Mannschaften den Wettkampf um die Plätze drei und vier antreten werden durften.

Die weiteren Platzierungsspiele wurden um die Plätze neun und zehn zwischen der 4a der Grundschule Tönning und der fünften Klasse des Gemeinschaftsschulteils der Nordseeschule, um die Plätze sieben und acht zwischen der Grundschule Tetenbüll und der 5c des Gymnasialteils der Nordseeschule und um die Plätze fünf und sechs zwischen der 5a des Gymnasialteils der Nordseeschule und der 4b der Utholmschule ausgetragen.

Zum Schluss im Finalspiel gab es sogar Tränen. Im hart umkämpften Spiel um die ersten beiden Plätze wurde ein wahrer Krimi zwischen der 4a der Utholmschule und der vierten Klasse der Grundschule Garding ausgetragen. Zunächst führte die Utholmschule deutlich. Doch dieses Spiel lief, anders als die vorangegangenen Spiele, ganze zwölf Minuten. Ihre ursprüngliche Führung mussten die Sankt Peteraner abgeben und die Grundschule Garding gewann mit 16 zu 8 Treffern. Einige der jungen Wettkämpfer kämpften daraufhin mit den Tränen, gratulierten allerdings dem Gewinnerteam überaus fair.

Alle Teams bekamen zur Siegerehrung natürlich eine ihnen gebührende Urkunde und nach den Anstrengungen des Tages ein paar Süßigkeiten. Den zehnten Platz belegte die fünfte Klasse des Gemeinschaftsschulteils der Nordseeschule, gefolgt von der 4a der Grundschule Tönning. Die Plätze acht und sieben gingen an die Grundschule Tetenbüll und die 5c des Gymnasialteils der Nordseeschule. Den sechsten Platz belegte die 5a des Gymnasialteils der Nordseeschule, während sich die 4b der Utholmschule über den fünften Platz freuen durfte. In dem Spiel um den vierten und dritten Platz kam es erstaunlicherweise zu einem Unentschieden mit 15 zu 15 Treffern, sodass zwei Mal der dritte Platz sowohl an die 5b des Gymnasialteils der Nordseeschule und die 4b der Tönninger Grundschule vergeben werden konnte. Die 4a der Utholmschule gewann den zweiten Platz und der nunmehr bis zum letzten Millimeter gefüllte Pokal für den ersten Platz ging an die Grundschule Garding und darf von dieser nun endgültig behalten werden. Im nächsten Jahr wird es einen neuen Pokal mit viel Platz für die Namen der Gewinner geben.

Auf dass das Turnier noch mindestens weitere dreizehn Jahre ausgetragen wird und uns viele weitere spannende, emotionale Momente beschert werden…

Aktuelle Termine hier.

Unsere Wetterstation meldet:
aktuell: 4,4°C kein Regen
Höchstwert: 6,8°C um 00:00
Tiefstwert: 4,3°C um 05:12
Wind: 1,6 km/h
Luftdruck: 1032,8 hPa
Niederschlag heute: 0,0mm
Stand: 20.04.2019 05:14