Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Aktuelles > besondere Aktivitäten

SPOtlight – die Talentshow des Nordens im DÜNEN-HUS

zurück
07. Dezember 2014, hjr Jahrbuch
aktualisiert: 05.01.2015 17:52 von Sh

vor hoch nach
/bilder/Sh54aabfe1956a4.jpg

Im DÜNEN-HUS wurde erstmalig eine Veranstaltung im Sinne einer Talentschau durchgeführt. Talente aus der Region erhielten die Chance, sich gekonnt – echt – interessant – lustig – abwechslungsreich – ursprünglich – originell und nach dem Motto „Alles ist erlaubt“ mit ihrem speziellen Können in einem dreiminütigen Vortrag präsentieren. Ob einzeln, als Team oder als Gruppe, nur möglichst unterschiedlich, war die Erwartungshaltung an die Beiträge. Der Spaß stand dabei im Vordergrund, eben echte Unterhaltung für Publikum und auch die Akteure. Eine bunte Show wollte man, in die die Zuschauer integriert sind, indem sie nicht nur applaudierten, sondern die Darbietungen auch bewerteten. Je zur Hälfte bestimmten sie und eine echte Jury mit ihrer Punktevergabe über das Weiterkommen in die nächste Runde. Für die hatte man Janina Domann von der TZ, Meike Arendt vom Veranstalter AS, Felicitas Frahm-Boller für die Hauptsponsoren und Musiklehrer Ingmar Schulze von der Nordseeschule gewonnen. 10 war die höchste Wertung. Die „Talente“ mit den drei besten Wertungen erhalten am Sonnabend, 29. Dezember, in einer öffentlichen Veranstaltung die Chance, sich mit mehreren Darbietungen jeweils eine halbe Stunde erneut zu präsentieren und dabei eventuell nachhaltig „entdeckt“ zu werden.

SPOtlight ist nun tatsächlich das geworden, was sich Initiator Markus Arendt aus Ellerhoop und Janina Domann von der Veranstaltungsabteilung der Tourismus-Zentrale am 11. November in einem Pressegespräch gewünscht haben, eine erstmals durchgeführte „Talentshow des Nordens“. Jedenfalls hat sie das Zeug dazu, eine solche zu werden.

Am Sonnabend, 06.Dezember lief nachmittags von 14:00 bis ca. 18:00 Uhr die als „Casting“ bezeichnete erste Runde, am Sonntagnachmittag dann die Entscheidungsrunde von 15:00 bis ca. 18:00 Uhr. Insgesamt 17 „Darbietungen“ gab es am Sonnabend, 11 „Talente“ hatten am Sonntag noch einmal ihre Chance. Alles war darunter: Tanzen in neun verschiedenen Gruppen, Solomusikbeiträge, Akrobatik, Jongleurkunst, Pantomime, Karaoke, ein Mentalist und mehr. Die Teilnehmer kamen aus ganz Schleswig-Holstein. Vier Tanzgruppen allein wurden von Tanztrainerin Astrid Maschmann betreut. Sie kamen aus Bad Bramstedt bzw. Kellinghusen. Aus Kiel, Husum, aber natürlich auch aus St. Peter-Ording und Tating waren Einzeldarsteller und kleinere wie auch größere Gruppen gekommen. Sieger wurden aus Kiel die Tanzgruppe „Just Us feat. Tribal Soul“ mit einer das Publikum begeisternden Performance, Rob Bauer aus Husum mit einer beeindruckenden Cover Version von Chris Daughtry und die Tanzgruppe „Dancing Fantasy“ (11 bis 15 Jahre) vom TC Roland aus Bad Bramstedt mit ihrem tollen Auftritt. Viertplatzierter Mentalist Florian Fränz aus Kiel wird in einem Gastauftritt ebenfalls noch einmal seine Fähigkeit beweisen, Gedanken erraten zu können. Man darf sich schon jetzt auf diese Show im DÜNEN-HUS freuen.

Markus Arendt führte professionell mit viel Elan, Witz und Professionalität durch das Programm. Bestens organisiert war alles. Sein jugendliches Organisationsteam mit Joshua Bombis, Milena Peters, Lisa Venske, Larissa Jagla, Feline Frahm, Katrin Dau, Anna Lena Schepat und Jan Dominique Schütz war super. An beiden Tagen stimmte der Zeitablauf. Die Jury machte ihre Sache ausgezeichnet, und das Publikum war einfach „Spitze“, ob als Zuschauer, als Jury oder als Applaus Spender. Man hatte unbedingt das Gefühl, dass alle zusammen dieses St. Peter-Ording „SPOtlight“ zum Erfolg führen wollten. Das wurde es!

Stellv. Tourismus-Direktorin Constanze Höfinghoff zeigte sich begeistert. „Eine wunderbare Show, toll organisiert und super Performances !“ Marcus Arendt selbst war richtig froh, hatte er die Messlatte für sich doch ziemlich hoch angesetzt. Sein Lob an die Akteure:„Ohne euch alle, eure Ideen und euren Einsatz wäre das nicht möglich gewesen!“ Er war er schon angespannt gewesen. Der Beifall des Publikums galt allen Beteiligten. Die Antwort auf seine Frage an Janina Domann, die von der TZ für diese Veranstaltung Verantwortliche, „Hast Du Lust auf 2015?“ kam prompt: „Aber klar! So viele Talente!“ Die nicht leichte Aufgabe für die Jury brachte Meike Arendt so auf den Punkt: „Es ist schon schwer, Gerechtigkeit walten zu lassen. Was für Arbeit steckt dahinter! Aber es geht dann auch nicht ohne Kritik durch die Jury. Sie ist schließlich auch eine große Chance, sich zu verbessern.“

Von den Zuschauern gab es ebenfalls viel Anerkennung: „Die Jury macht das richtig gut. Es ist eine nette Veranstaltung, von allem ist für Jung und Alt etwas dabei und es ist abwechslungsreich. Schön gemacht. Man hat sich hier echt Mühe gegeben. Für die Kinder ist das ein absolutes Highlight.“ Auch darin war man sich von allen Seiten einig: „So etwas ist toll. Für Kinder ist es wichtig, auftreten zu können. Sie möchten sich mit ihrem Können präsentieren. Das ist hier super umgesetzt worden.“

Noch zwei O-Töne zum Abschluss:

Meike Arendt von der Jury: „So ein toller Ort mit einer so tollen Show. Besser geht es nicht!“

Larissa Jagla vom Helferteam: „Diese Show macht St. Peter-Ording lebendiger.“

Ist das nicht Beweis genug?


vor hoch nach

suchen

Aktuelle Termine hier.

Unsere Wetterstation meldet:
aktuell: 8,8°C kein Regen
Höchstwert: 8,9°C um 08:48
Tiefstwert: 8,2°C um 00:18
Wind: 10 km/h
Luftdruck: 1000,4hPa
Niederschlag heute: 1,4mm
Stand: 22.11.2017 10:03